Rasenmäher


zum Ende scrollen

keine weiteren Produkte anzeigen


Artikel  1 - 20 von 57

Rasenmäher- welcher paßt optimal

Endlich ist es soweit und Sie sind stolzer Besitzer eines Hauses oder eines Gartens mit einer Rasenfläche. Damit die Grashalme in gepflegter Höhe bleiben, wird die Anschaffung eines Rasenmähers zum Thema. Nun stellt sich die Frage, welcher ist wirklich der richtige Mäher. In unserem Shop finden Sie eine breite  Auswahl an handgeführten Rasenmähern mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen und Antriebsformen. Die Größe der zu bearbeitenden Fläche bildet eine Grundlage zur Entscheidungsfindung, ob Sie sich für eine Elektro-Akku oder Benzinrasenmäher entscheiden. In Wohngebieten, wo der Lärmpegel gering sein sollte, bietet sich ein Elektro-oder Akkurasenmäher an. Für großflächige Areale wird eher die Durchzugskraft eines Benzinrasenmähers benötigt. Auch die Schnittbreite des Rasenmähers bildet bei der Auswahl einen wichtigen Faktor. Für große Mähflächen findet man bei uns Rasenmäher mit 53 cm Schnittbreite. 

Akku-Elektro- oder Benzin  

Für die Entscheidung des Antriebes spielt die Größe der Rasenfläche eine wesentliche Rolle. Gartenliebhaber mit eine Rasenfläche von ca. 300 m² haben in einem Elektro-oder Akku-Mäher  einen passenden Begleiter. Zieren Sträucher und Bäume, die zu pflegende Fläche, liegt der Akku-Mäher klar im Vorteil. Kein Stromkabel kann sich in den Sträuchern verfangen und man hat die volle Bewegungsfreiheit. 

Größere Flächen ab 800 m² sollte man sein Augenmerk auf einen Benzinrasenmäher oder einen leistungsstarken Akku-Mäher lenken, welcher in Sachen Leistung seinem Benzinkollegen in nichts  nachsteht .

Nennt man eine kleine Fläche sein eigen und hat zudem einen Zugang zu einem Stromanschluss, steht dem Betrieb eines Elektromähers nichts im Wege. 

Für welche Variante man sich entscheidet, hängt von den vorliegenden Gegebenheiten und den persönlichen Vorlieben ab. Und natürlich spielt der Preis des Gartengerätes eine nicht zu unterschätzende Rolle.


Stihl Akku-Rasenmäher RMA 448 PV

         Vor-und Nachteile - Rasenmäher mit Kabelanschluss

  • geringes Gewicht-leicht zu transportieren
  • sehr leises Mähen-geringe Lärmbelastung
  • kein Öl,kein Benzin-keine Wartung nötig
  • Nachteil: Zugang zur Stromquelle notwendig
  • Nachteil: beim Überfahren des Kabels droht Kurzschluss

   Vor-und Nachteile - Rasenmäher mit Akku-Antrieb

  • leichtes Starten durch Knopfdruck-kein Kraftaufwand
  • schädliche Abgase sind nicht vorhanden
  • geringe Geräuschbelastung
  • nach Aufladung des Akkus sofort einsatzbereit
  • Nachteil: Ladezeit des Akkus beim Arbeiten mit einplanen
  • Nachteil: höherer Anschaffungspreis(je nach Fläche evt.2.Akku)

   Vor-und Nachteile - Rasenmäher mit Benzin-Antrieb

  • eignen sich für größere Gärten-unabhängig von der Steckdose überall einsetzbar
  • Schnittbreiten bis 53  cm-größere Fangkörbe
  • mäht nasses, hohes Gras ohne stehen zu bleiben
  • Mulchfunktion nachrüsten oder reine Mulchmäher erhältlich
  • Nachteil: mehr Kraftaufwand beim Starten, regelmäßige Wartung notwendig, lauter als ein Elektromäher
Bitte Alt-Text eintragen

Warum ist die Schnittbreite wichtig ?

Laufen ist sicher sehr gesund, aber endlose Runden auf dem Rasen drehen sicher nicht das Ziel. Das verbraucht viel Zeit und auch jede Menge Kraft. Faustregel: weitläufige, gleichmäßige Fläche = große Schnittbreite.  Für kleinere Rasengrundstücke (ca.300-400 m²) empfehlen sich Mäher mit 33-41 cm Schnittbreite. Schnittbreiten von 47-53 cm sollte man bei Rasenflächen bis 1200 qm bevorzugen. Rasentraktoren kommen bei Flächen ab 1.300 qm zum Einsatz.

  • bis 100 m² - 30 cm Mähbreite
  • von 100 m² bis 250 m² - 35-40 cm Mähbreite
  • von 250 m² bis 500 m² - 40-45 cm Mähbreite
  • von 500 m² bis 1.000 m² - 45-60 cm Mähbreite
  • von 1.000 m² bis 5.000 m² - 95-100 cm Mähbreite 

Die besondere Form des Mähens-Mulchen


Dünger - der Nährstoff für den Rasen. Durch ihn werden die Halme grün und sehen gesund aus. Zur Auswahl stehen entweder ein Kombigerät, welches mittels eines Stopfens den Auswurfkanal verschließt oder ein reiner Mulchmäher mit einem speziellen Messer das Schnittgut sehr fein zerkleinert.


Bei einem Kombigerät mit Mulchkit kann man bei höherem Gras, z.B. nach dem Urlaub, den Fangkorb einsetzen. Beim Mulchmäher ist regelmäßiges Kürzen der Halme Pflicht, da sonst die Grasmad auf dem Rasen liegen bleibt und sich nicht wie gewünscht zwischen die Halme legt.   

Stiga Multiclip 950 V

  Vorteile des Mulchens

  • nachhaltig Mähen-wertvolle, organische Dünger bleiben erhalten
  • Kosten für Dünger werden eingespart
  • Moos und Unkraut wird reduziert
  • es entsteht eine kompakte Rasenfläche

   Nachteile des Mulchens

    der Rasen sollte 1-2 Mal pro Woche gemäht werden, damit der Grassschnitt fein zerkleinert werden kann und in die Grasnabe fällt






Stihl iMow 632 PC

Mähen und Düngen ganz automatisch

Im täglichen Alltag müssen wir vielfältige Aufgaben erfüllen und da ist man froh, wenn einem Arbeiten abgenommen werden. Der Mähroboter, einmal installiert, zieht seine Bahnen selbstständig und bringt den Hausgarten in Form.  Dies schafft freie Zeit für andere schöne Gartenarbeit. Die scharfen Messer des Roboter häckseln das Gras sehr klein. Der Rasenroboter verrichtet eine Mulchfunktion.  Die nachhaltige Düngung erhöht die Vielfalt der Arten und beugt der Vermoosung des Rasens vor. Dabei arbeitet der Mähroboter sehr leise und es wird kein Nachbarn durch Lärm belästigt. Bei der Programmierung des Gartenhelfers gibt man die Größe der Rasenfläche ein und der Mähroboter berechnet automatisch seinen Mähplan und die Mähzeiten. Der Bediener kann diese jederzeit seinen Vorstellungen anpassen.

Damit der Roboter ohne Probleme eingesetzt werden kann, ist die Verlegung eines Begrenzungsdrahtes notwendig.